[M1] Rietschen gewinnt endlich wieder auswärts!

  • Kategorie: 1. Männer
  • Veröffentlicht: Montag, 07. November 2022 21:11
  • Geschrieben von ssvstahlrietschen
  • Zugriffe: 1240

Verbandsliga Ost, Männer                                                                                                                                                                

06.11.2022   

Radeberger SV II vs. SSV Stahl Rietschen

  20 (8)       :       24 (13)

 

Nach über 2 Jahren bringen die Rietschener Handballer endlich wieder Auswärtspunkte mit nach Hause. Bei der Sachsenligareserve des Radeberger SV gab es zum Sonntagabend einen verdienten 24:20 – Erfolg, der aber durch eine eher schwache Schlussphase auf etwas wackligen Füßen stand.

 

Rietschen als 7. der Tabelle mit ausgeglichenem Punktekonto (5:5) beim Aufsteiger (10., 2:8 Punkte) musste sich über eine kleine zugedachte Favoritenrolle klar sein. Das Trainergespann Domko/Gröscho forderte zudem nichts anderes, als endlich wieder einen Auswärtssieg.

Dementsprechend motiviert gingen die Stahl-Wölfe in diese Partie. Doch das Vorhaben, von Beginn an mit viel Druck zu agieren und somit den Torerfolg zu suchen, wurde durch die sehr geduldig vorgetragene Spielweise im Angriff der Bierstädter ausgebremst. In den ersten 10 Minuten hatten die Gastgeber gefühlt mehr als 90% Ballbesitz – im Fußball sicherlich ein guter Wert. Am Sonntagabend hieß es von Beginn an meist in der Abwehr agierend auf die wenigen Möglichkeiten zu warten, um das Spielgerät zu erobern. So war der Spielstand von nur 3:3 in der 12. Minute die logische Folge. Nachdem die Schiedsrichter zum wiederholten Male den Hausherren das drohende Zeitspiel ankündigten, kam etwas mehr Schwung in die Abläufe. Die Abwehr der Rietschener, so Trainer Domko nach dem Spiel, stand kompakt und verdiente sich gute Noten. Die jetzt eroberten Bälle führten in einem kleinen Sturmlauf zum 7:3 aus Rietschener Sicht (14. Minute)

Die Radeberger kamen zwar nach einer Auszeit auf 6:8 heran, mussten sich aber nach selbiger taktischen Maßnahme durch das Rietschener Trainer-Duo wenig später einen 5:1 – Lauf gefallen lassen. Der letzte Treffer der 1. Halbzeit gehörte dann wieder den Gastgebern. Mit dem 13:8 für Rietschen wurden die Seiten gewechselt. Trainer Domko lobte die Abwehrarbeit, bemängelte aber in seiner Halbzeitansprache die fehlende Tiefe in den eigenen Angriffsbemühungen.

In der 2. Halbzeit nahm die Anzahl der Fehler auf Rietschener Seite mit fortschreitender Spielzeit zu. Nachdem beide Mannschaften die Haltbarkeit der gegnerischen Tornetze je einmal erfolgreich getestet hatten, konnte eine zweiminütige Überzahlsituation nicht genutzt werden. Schlimmer noch: In den ersten 7 Minuten der 2. Hälfte wurden gleich 2 Strafwürfe vergeben. Radeberg II verkürzte auf 11:14. Auf einer weiterhin starken und aufmerksamen Verteidigung aufbauend wurde diese kleine Krise überwunden und mit dem 16:11 durch Walter in der 41. Minute der Vorsprung zur Halbzeit wieder hergestellt.

In den letzten 15 Minuten dieser Partie ging der Faden im Spiel der Rietschener etwas verloren. Sicherlich trugen dazu auch die 3 Zeitstrafen in dieser Phase bei. Domko kritisierte am Anschluss die teils kopflosen Aktionen seiner Spieler, die so manchen Ball (fast) direkt in die Hände des Gegners spielten. Trotz des eigentlich komfortablen 21:14 in der 51. Minute kamen die Gastgeber bis auf 19:22 in der 58. Minute heran. Der sehr gut agierende Torwart Radtke wurde durch Weiser bei Strafwürfen abgelöst – eine sehr gute Entscheidung, konnten so gleich zwei 7m-Würfe entschärft werden.

Am Ende gewannen die Rietschener verdient mit 24:20. Vielleicht fehlten in der Schlussphase etwas die Abgeklärtheit und Kaltschnäuzigkeit in den eigenen Angriffsaktionen. Doch woher sollen diese nach über 2 Jahren der Erfolgslosigkeit in fremden Hallen kommen?

Am kommenden Samstag ist der Spitzenreiter Motor Cunewalde in Rietschen zu Gast.

Rietschen spielte mit: Radtke; Weiser; Noack(6/1); Hilke, L.(2); Hilke, C.; Walter(6); Janke; Krauzick, E.(6); Hänchen(2); Nichterlein; Obier; Grafe; Mießler(2); Kelch

 

 

 

 

 

 

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen