B-Jugend erfolgreich bei Sparkassen-Turnier

Normalerweise würde unsere gute Fee Andrea diesen Bericht schreiben, und das macht auch Sinn. Zum Einen kommen sie dann pünktlich, sind mit handballerischem Sachverstand geschrieben, und beinhalten meist viel Lob für jeden Einzelnen. Zum Anderen aber auch, weil es niemanden gibt, der mit so viel Herzblut, Begeisterung und Emotion an unsere Jugendmannschaft hängt, wie Sie. Sie wäre wohl gar nicht fertig geworden mit all der positiven Worte für alle Spieler und Verantwortlichen.



 
Doch auch Engel brauchen mal Urlaub, und so konnte unsere liebe Andrea letzte Woche Samstag leider nicht dabei sein. Einen Gruß hat sie uns aber noch rüber gesandt
 
Da fand nämlich in der Oberlausitzer Sporthalle zu Rietschen das B-Jugend-Handballturnier der Kreis-, Kinder- und Jugendspiele statt. Neben den Gastgebern aus Rietschen stellten sich die weibliche und männliche B-Jugend des OSV Zittau und die beiden B-Jugendmannschaften des OHC Bernstadt dem munteren Kräftemessen.
Gleich im Ersten Spiel durften unsere Stahlwölfe ran, Gegner war der OSV Zittau. Man kennt sich aus der Liga, beide Duelle gingen recht klar an den SSV (36:15, 09:43). So gingen die Jungs dementsprechend zuversichtlich und voller Elan in die Partie. Doch ganz so ein Selbstläufer wie gedacht, wurde es dann doch nicht. Gerade in der ersten Halbzeit ließen unsere Youngstars einige Chancen liegen. Zittau agierte vor allem defensiv sehr sicher, störten mit einfachen Aktion immer wieder den Spielaufbau der Rietschener. Auch vorn konnten die Jungs des OSV anfangs gut mithalten. Einem Halbzeitstand von 10:7 folgte eine noch fahrigere zweite Hälfte. Etliche Konter wurden seitens der Gastgeber leichtfertig vergeben, es war kein richtiger Fluss drin. Insgesamt aber ungefährdet und solide, was auch der Endstand von 15:9 beweist.

Im zweiten Spiel trafen die beiden weiblichen Mannschaften aufeinander. In Ermangelung eines entsprechendem Rietschener Pendants durften die Mädels des OHC und des OSV den Sieger unter sich ausmachen. Das Hinspiel gestaltete sich anfangs noch recht spannend. Bernstadt legte gut vor, machte zumindest in Hälfte eins den besseren Eindruck (4:3). Doch dies täuschte, den nach Seitenwechsel tauten die Zittauerinnen richtig auf und drehten dank schnellem Umkehrspiel das Ergebnis auf 5:11.

Auch im Rückmatch, welches das vierte Spiel des Tages war, sah es ähnlich aus. Die Anfangsphase eher langsam und ruhig, recht ausgeglichene Verhältnisse. Zum Schluss dann wieder die geballte OSV-Power, und aus einem 3:5-Halbzeitstand wird ein klarer 8:15-Sieg für die Zittauer Mädels.
 
Spiel 3 wurde wieder etwas schneller und härter. Die Zittauer Jungs wollten ihren weiblichen Kollegen in nichts nachstehen und ebenfalls gegen den OHC auftrumpfen. Die Bernstädter erwiesen sich dann aber doch etwas cleverer, gestalteten das Spiel weitgehend nach eigenem Gutdünken.
 

Zwar konnten die Zittauer immer wieder einzelne Aktionen gut durchbringen, schienen auch insgesamt wie ausgewechselt im Vergleich zum ersten Spiel. Bernstadt aber zeigte konstant klasse Handball, und gewann das Match verdient mit 22:12 (10:6) Die Rietschener Jungs, welche dem Spiel natürlich beiwohnten, waren dementsprechend gewarnt.
Für das letzte Spiel des Tages stand dann der direkte Vergleich der beiden Sieger auf dem Plan. In Hinblick auf die Saisontabelle und den bisherigen Tagesverlauf versprach dieses Spiel, bis zum Schluss spannend zu bleiben. Bereits im Vorfeld wurde sich schon erkundigt, was im Falle eines Remis nach 2x15min passieren würde? (2x5min Verlängerung + ggf. 7m wäre die Antwort, aber dazu kam es glücklicherweise nicht)

Die ersten 15 Minuten des Spiels waren dann auch leicht zum Verzweifeln, zumindest aus Rietschener Sicht. Die Jungs zeigten tollen Handball, das Konzept insgesamt schien gut aufzugehen. Halb für Halb, Schnelles Spiel nach vorn, und aus einer stabilen Abwehr/Torhüterposition heraus immer wieder gezielt Konterläufe einleiten. Dass mit dem „Gezielt“ war dann aber doch so eine Sache…Gefüllte 50 Konter, wovon nur jeder 10. überhaupt ins Tor ging.
 

Ok, ganz so schlimm war´s nicht… Aber schon hart für die Nerven ;-) Im „normalen“ Spielaufbau zeigten sich nämlich wie erwartet beide Mannschaften gleichauf, Bernstadt vielleicht sogar einen Ticken stärker. Die zahllosen Konterchancen wären eine riesige Erleichterung für unsere Stahlwölfe gewesen, sofern sie denn öfter reingegangen wären. So aber gab´s Schlagabtausch bis zum Halbzeitpfiff, und ein Zwischenstand von 10:9 für den SSV
Ich weiss nicht, was für Worte unsere (Co-)Trainer Riccardo „Atze“ Gröger und Mark Mrusek in der Kabine gefunden haben, aber es waren definitiv die Richtigen. Was sich den Zuschauern in Hälfte Zwei dargeboten hat, war einfach grandios. Selbes Konzept wie im ersten Durchgang, nur aufgeräumter und konzentrierter. Verbissen kämpften die Rietschener Jungs nun um jeden Ball, um jede Lücke, gingen dorthin wo´s weh tut. Auch die Tempogegenstöße fanden zunehmend ihr Ziel, sorgten so für ein stetig wachsendes Polster.
Die Bernstädter gaben sich zwar nie auf, wussten aber immer weniger entgegen zu setzen. Rietschen machte den Sack zu und gewann das Spiel mit 21:14. Klasse gemacht, Jungs !
 

Die Platzierung stand damit fest: Der erste Platz ging an den SSV Stahl Rietschen, Zweiter wurde der OHC Bernstadt. Den bronzenen Platz belegen die Zittauer. Bei den jungen Damen steht der OSV Zittau auf dem ersten Platz, Zweite wurden ebenfalls die Bernstädter.
Glückwunsch an Alle, und vielen Dank für eure Teilnahme. Auch den Eltern, Fans und Verantwortlichen ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung.

Pl Mannschaft Sp Tore P
1 OHC Bernstadt 0 000:000 00:00
2 VfB 1999 Bischofswerda 0 000:000 00:00
3 SG Cunewalde/Sohland 0 000:000 00:00
4 BSV Görlitz 0 000:000 00:00
5 SV Koweg Görlitz 0 000:000 00:00
6 HVH Kamenz 0 000:000 00:00
7 TBSV Neugersdorf 0 000:000 00:00
8 SG Pulsnitz/Oberlichtenau 0 000:000 00:00
9 SSV Stahl Rietschen 0 000:000 00:00
10 Ostsächsischer SV Zittau 0 000:000 00:00

 

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen