×

Hinweis

Simple Image Gallery Notice: Joomla!'s /cache folder is not writable. Please correct this folder's permissions, clear your site's cache and retry.

Rietschen mit Traumstart in die neue Saison

Verbandsliga Ost, Männer                                                                                               

SSV Stahl Rietschen         :           Radebeuler HV

            28 (16)                                      14 (4)

 

2 Jahre arbeitete das Team um Kapitän Richard Walter auf das Ziel Verbandsliga hin und am vergangenen Samstag war es dann endlich soweit. Die 1. Männermannschaft zurück auf der Verbandsligabühne. Nach 29 Einheiten in 10 Wochen Vorbereitung sah man sich zunächst gut vorbereitet auf die neue Spielzeit, dennoch herrscht immer eine große Ungewissheit vor dem ersten Spieltag. Zu Gast im Stahlwerk war mit dem Radebeuler HV eine Truppe, die schon viele Jahre in der Verbandsliga agiert und auf ein eingespieltes Team zurückgreifen kann. Doch so wirklich sollte es nicht der Tag der Randdresdner werden. Dafür aber umso mehr für die Hausherren aus dem Wolfsrevier.

7 Minuten waren gespielt, da sah sich der Gästetrainer auch schon zur ersten Auszeit gezwungen. Es gab Redebedarf, schließlich lagen die Stahlmänner schon mit 5:0 in Front. Die Rietschener Abwehr zeigte die beste Leistung die Trainer Domko je zu Gesicht bekam. Schnell auf den Beinen, kompromisslos und aggressiv. Wenn dann doch einmal einer durchkam hatte der SSV auch noch den bärenstarken Stefan Richter im Tor. Auch nach dieser Auszeit lies der SSV nicht locker und kein Prozent nach. Die Abwehr spielte sich immer mehr in einen wahren Rausch und aus dieser sicheren Abwehr ging der SSV in die 2. Welle. Auch eine zweite Auszeit der Gäste in Spielminute 19 brachte die Hausherren nicht aus dem Tritt. Rietschen zeigte sich kompromisslos und voller Entschlossenheit das Spiel schon zeitnah zu entscheiden. Beim Halbzeitstand von 16:4 rieben sich wahrscheinlich alle Anwesenden die Augen, damit hätte nun wirklich keiner gerechnet. Es war sicherlich die beste Halbzeit seit Jahren. Rietschen schaffte es einfach sein Leistungsmaximum vollständig abzurufen.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich anschließend auf Augenhöhe beider Teams. Radebeul gelang es durch den 7. Feldspieler zu mehr Torerfolgen zu kommen und der SSV verwaltete lediglich seinen Vorsprung in dem man einfach „mitwarf“. Bis zum 24:12 pendelte der Rietschener Vorsprung stets zwischen 10-12 Toren. Sicherlich war jetzt der Spielfluss auf Grund vieler Zeitstrafen (Rietschen 9, Radebeul 12) und vieler Spielerwechsel etwas dahin, aber dennoch gelang es den Hausherren auch die zweite Hälfte mit 12:10 für sich zu entscheiden. Schön, dass sich auch der 18-Jährige Rietschener Nachwuchs-Torhüter Brain Weiser mit 2 gehaltenen 7-Meter am Ende der Partie noch auszeichnen konnte. Der SSV gewinnt somit mit 28:14 sein erstes Saisonspiel in der Verbandsliga und hat die ersten beiden Pluspunkte im Sack. Bei aller Freude über die gute Leistung sollte aber nicht vergessen werden, dass es wie erwähnt auch dafür nur 2 Punkte gibt und man für das Ziel Klassenerhalt wesentlich mehr benötigt. Am kommenden Wochenende darf der SSV direkt wieder zu Hause ran. Zu Gast ist am Samstag um 18:15Uhr die SG Zabeltitz/Großenhain, welche ihr erstes Saisonspiel ebenfalls sehr überzeugend mit 37:26 gewinnen konnte.

Rietschen spielte mit: Richter, Weiser; Noack 1, Mrosk 1, Lehmann, Kelch 1/1, Hilke 3/3, Obier 2/1, Holubek 4, Kühn 4, Hänchen 5, Gähler 4, Schander, Walter 3

{gallery}SSV/Spielbilder/ErsteMaenner/SSV_Radebeul{/gallery} 

 

Die Mannschaft 2017/2018 - Verbandsliga Ost

Danilo Mrosk

Felix Kelch

Kreisläufer

Marcel Schander

Markus Hänchen

Lennart Hilke

Kreisläufer

Stefan Richter

Torwart

Oliver Opitz

Richard Walter

Aufbau Mitte

Sven Mertinatsch

Torwart

Patrick Obier

Philipp Domko

Trainer

Richard Fröhlich

Co-Trainer

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen