Den ersten Matchball vergeben

Ostsachsenliga Männer                                                                                                                                                                                                  23.09.2018       

SV Obergurig vs. SSV Stahl Rietschen II 

         29 (12)       :         16 (9)

 

Eines vorweg, dieser Spielbericht ist anders als gewohnt. Leider war unser Spielberichtschreiber der Zweiten diese Woche verhindert und ein Ersatz lies sich leider nicht finden. Daher lautet die Devise heute „kurz und bündig“.

Eigentlich ist das Projekt „Klassenerhalt“ auf dem Papier ganz einfach erklärt. Rietschen muss nur einen Mitbewerber hinter sich lassen und die Sache wäre geritzt. Die heißen Kandidaten für diesen einen Mitbewerber heißen Rot-Weiß Sagar und eben SV Obergurig. Die Oberguriger spielen zwar schon länger in der höheren Liga, konnten sich aber nie vom Dauerziel „Klassenerhalt“ lösen. Zur neuen Saison mussten sie auch noch einen herben personellen Rückschlag hinnehmen.

Rückraumspieler Raik Schädlich konnte dem Ruf der Sachsenliga aus Cunewalde nicht widerstehen und verließ Obergurig. Am vergangenen Wochenende standen sich die Kontrahenten in einem Vier-Punkte-Spiel gegenüber. Rietschen hatte derweil Personalsorgen. Weil die A-Jugend gleichzeitig spielte, fehlten einige Spieler. So wurde Torhüter Brain Weiser zum Feldspieler umfunktioniert und Kreisläufer Richard Bläsche gab sein Debüt im Herrenbereich. Außerdem unterstützten mit Ronny Klauke und Falk Hilke zwei gute, alte Bekannte Rietschen II in der heutigen Partie. Mit dieser Konstellation ging es in die Partie, für die dank der neu etablierten NuLiga ein Partieablauf existiert, auf der dieser Bericht basiert.
Rietschen erwischte den besseren Start und ging nach zwei torlosen Minuten in Führung. Diese Führung hielt bis zur 17. Minute, ehe Obergurig zum 6:6 ausglich. Obergurig legte einen 4:0-Lauf aufs Parkett, den Rietschen fast egalisieren konnte und auf 10:8 herankam. Obergurig nahm eine Auszeit, die fruchtete. In der Folge zogen die Hausherren erneut davon und mit 12:9 ging es in die Pause.
Aus der kam Obergurig mit Volldampf zurück und zog 21:9 davon. Nicht einmal die Auszeit, die Trainer Mrusek nahm, konnte diese Entwicklung aufhalten. Rietschen schaffte es nicht, den Vorsprung einzuholen und unterlag letztendlich mit 29:16 und der erste Matchball geht an den SV Obergurig.

Nächste Woche steht das nächste Vier-Punkte-Spiel an, das Lokalderby gegen Rot-Weiß Sagar in der Oberlausitzer Sporthalle. Bereits jetzt ist klar, dass das eine heiße Partie wird, nach der hoffentlich die ersten zwei Punkte auf der Rietschener Habenseite stehen. Dann wird auch unser Schreiber wieder mit von der Partie und der Bericht umfangreicher sein.

Rietschen spielte mit: Daniel Junge und Patrick Fuchs im Tor, Brain Weiser, Ronny Klauke (1), Bernd Hilke (2), Jacob Gottschling (1), Felix Schneider (2), Martin Fuchs, Friedrich John, Ted Erfurth (3), Falk Hilke (2), Tom Schwarz (5) und Richard Bläsche

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen