×

Hinweis

Simple Image Gallery Notice: Joomla!'s /cache folder is not writable. Please correct this folder's permissions, clear your site's cache and retry.

Das harte Training der Ladys zahlt sich aus!

  • Kategorie: Frauen
  • Veröffentlicht: Montag, 04. September 2017 14:16
  • Geschrieben von Antonia Tschirch
  • Zugriffe: 286

Ostsachsenliga, Frauen

SSV Stahl Rietschen         :           SV Obergurig

                36 (18)                                30 (12)

 

Am vergangenen Samstag konnten auch die Frauen zeigen, dass sie sich sehr gut für die neue Ostsachsenliga-Saison vorbereitet haben. Sie trafen sich bereits zum Jugendspiel um gemeinsam Nudeln zu Essen und sich schon mal gedanklich auf das Spiel einzustellen.  Unter annähernd optimalen Bedingungen standen die Chancen auf 2 Punkte sehr gut. Ein Kader mit 12 Spielerinnen, Heimspiel und den Aufsteiger SV Obergurig zu Gast, da witterten die Frauen schon den ersten Erfolg, aber auch dieses Spiel musste erst einmal gewonnen werden.

Zu Beginn war es ein Spiel auf Augenhöhe, auf beiden Seiten Fehler und ebenso auf beiden Seiten sehr energiegeladene Spielerinnen. Auch Obergurig wollte zeigen, dass sie zu Recht eine Liga höher spielen und sich natürlich direkt im ersten Spiel gegen den Vorletzten der Saison 16/17 beweisen. Und bis zum 9:9 gelang dies auch, die Abwehr der Rietschener schien teilweise noch nicht wach, man trat zu spät auf die Ballführende heraus und fing viele Tore aus dem aus dem Rückraum. Nach dem Umstellen auf eine 5:1 Abwehr konnte der Angriff der Gäste so langsam unterbunden werden und da mittlerweile auch der eigene Angriff immer konsequenter wurde, schaffte man es bis auf 6 Tore zu enteilen. So ging es mit dem 18:12 recht zufrieden aufseiten unserer Damen in die Kabinen.

 

Nach der Pause war eins klar: Jetzt bloß nicht wieder einbrechen, denn bekanntermaßen ist kurz nach der Halbzeit häufig der Wurm drin.

An diesem Samstag sollte es nicht so sein, viele technische Fehler aufseiten der Gäste und eine stabile Abwehr der Gastgeberinnen, sorgte für einen 8 Tore Vorsprung von 22:14. Das Konditions- und Athletiktraining der letzten Wochen machte sich bemerkbar, schnelles, druckvolles und agiles Spiel auch noch in der zweiten Hälfte bescherte den Damen ein 11 Tore-Polster zum 33:22. In den letzten 10 Minuten schienen sich die Stahlwölfinnen dann allerdings ihrer Sachen doch zu sicher, man wurde unaufmerksam und zum Schluss stand ein 36:30 zu Buche. Ein tolles Spiel für die Mädels und ein gelungener Saisonauftakt.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Carola Hilke und Andrea Hilsberg im Tor, die einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Auftaktsieg hatten!

 

Rietschen spielte mit: Andrea Hilsberg & Carola Hilke (im Tor), Antonia Tschirch (2), Sarah Hilke (5/3), Rebecca Naß (5), Maria Meier, Tabea Dörwald (9/3), Nadine Walter (3), Sandra Adolf (5), Josefine Kubitza, Susi Uchlier (1), Laura Hentschel 

{gallery}SSV/Spielbilder/Frauen/SSV_SVObergurig/{/gallery}

Pl Mannschaft Sp Tore P
1 SV Rot-Weiss Bad Muskau 0 000:000 00:00
2 SC Hoyerswerda II 0 000:000 00:00
3 TSV Niesky 0 000:000 00:00
4 SV Obergurig 0 000:000 00:00
5 SG Oberlichtenau 0 000:000 00:00
6 HSV 1923 Pulsnitz 0 000:000 00:00
7 Radeberger Sportverein II 0 000:000 00:00
8 SSV Stahl Rietschen 0 000:000 00:00
9 HV Schw.-W. Sohland a. d. Spree 0 000:000 00:00
10 Ostsächsischer SV Zittau 0 000:000 00:00

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen