×

Hinweis

Simple Image Gallery Notice: Joomla!'s /cache folder is not writable. Please correct this folder's permissions, clear your site's cache and retry.

[Fr] Saisonauftakt geglückt!

  • Kategorie: Frauen
  • Veröffentlicht: Sonntag, 08. September 2019 18:54
  • Geschrieben von Tom Holubek
  • Zugriffe: 146

07.09.2019

Ostsachsenliga, Frauen                                                                                                

SSV Stahl Rietschen vs. SC Hoyerswerda II

24 (10) : 17 (6)

 

Die Ladys des SSV Stahl Rietschen sind am vergangenen Samstag ebenso, wie alle Rietschener Teams, erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nach einer schweren letzten Verbandsligasaison mit nur einem Erfolg, der zu allem Überfluss auch noch ziemlich genau ein Jahr zurücklag, sollte der Start in der Ostsachsenliga gegen die Sachsenligareserve des SC Hoyerswerda gelingen. Zur Orientierung: die Damen des SC Hoyerswerda II belegten in der Saison 18/19 den 6. Platz (Mittelfeld) in der Ostsachsenliga. Am Spieltag selbst blickten die Stahl-Mädels jedoch in viele unbekannte Gesichter…

Die ersten Minuten verliefen auf beiden Seiten etwas schleppend, es war mehr ein Abtasten und Testen, was geht und was nicht. Einzig Tabea Dörwald schaffte es in den ersten 10 Minuten, das Runde im Eckigen unterzubringen (3:2). Mit der Auszeit der Gäste in Minute 13, waren es dann aber die Rietschener Damen, die sich immer weiter über die Stationen 5:3, 7:4 und 9:4 (Minute 23) absetzen konnten. Mit einer starken Defensive und einer noch stärkeren Grit Schuster dahinter, war es möglich durch schnelle Gegenstöße dem Gegner zu zeigen, dass man nun aufgewacht war. Da die SC-Frauen mit einem doch eher schmalen Kader angereist waren, hatte man, speziell durch deren verzögerte Angriffsversuche, viel Zeit sich in der Abwehr zu positionieren. So gelang es, eine 4-Tore Führung und ein gutes Gefühl mit in die Kabine zu nehmen – 10:6 zur Halbzeit.

Die Ansprache des Trainers Gröger fiel wenig umschweifend aus, das Ziel war klar, die Ladys durften sich auf dem kleinen Polster nicht ausruhen und sollten weiter mit viel Druck und Tempo die Bälle kontrolliert nach vorne bringen. Dann sollte es auch mit den zwei Punkten klappen!

Wie auch in Halbzeit eins verliefen die ersten Spielminuten des zweiten Durchgangs bis zum 14:10 (Minute 38) recht ausgeglichen. Es folgte ein kleiner Zwischenspurt der Ladys durch schnelle und einfache Torerfolge aus der zweiten Welle heraus, welcher allerdings postwendend von den Gästen egalisiert wurde und so fand man sich auch zehn Minuten später noch mit einem 4-Tore-Polster (18:14) wieder. Dabei sollte es aber nicht bleiben und die Mädels kämpften darum, sich weiter abzusetzen. Nach der Auszeit, in der 50. Minute, durch den Heimtrainer sollte dies auch gelingen und die erarbeitete 6-Tore-Führung konnte mit über die Ziellinie zum 24:17 Endstand genommen werden. Die Erleichterung über den Auftaktsieg war spürbar. Das Wissen, dass mit noch mehr Biss, noch mehr möglich ist aber auch! Alles in Allem ein gelungenes erstes Spiel!

Nächste Woche geht es dann, ohne den geliebten Kleber, zum Derby nach Bad Muskau. Sicher keine Aufgabe, die zu unterschätzen ist, denn ohne Haftmittel ist bekanntermaßen der Endgegner eines jeden Rietschener Teams. Anwurf ist 16:30 Uhr in der Sporthalle in Bad Muskau.

Rietschen spielte mit: Tschirch, Kühne, Naß (1), Hartwig (2), Meier (3), Dörwald (6/1), Walter (1), Pech (1), Uchlier, Schuster, Hentschel (3), Mersiovsky (1), Batzdorfer (8/2), Kölz (1)

{gallery}SSV/Spielbilder/2019_2020/Frauen/07092019{/gallery} 

 

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen