[Fr] Die Ladys siegen souverän

  • Kategorie: Frauen
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 14. Oktober 2020 10:27
  • Geschrieben von ssvstahlrietschen
  • Zugriffe: 151

Ostsachsenliga, Frauen                                                                                                                                                                

10.10.2020      

SSV Stahl Rietschen vs. SC Hoyerswerda II

28 (11)       :       20 (8)

 

Am vergangenen Samstag hieß es wieder „Heimspieltag im Stahlwerk“. Die Ladys traten an gegen die Reserve des SC Hoyerswerda. Ein Gegner, der in dieser Liga stark eingeschätzt wird, da sie sich über jugendliche Unterstützung aus den eigenen Reihen freuen können. Nach dem Unentschieden gegen Bischofswerda und dem Sieg am vergangenen Wochenende bleiben die Mädels ungeschlagen in der eigenen Halle.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Rietschen konnte zwar einst mit 3:1 in Front gehen, aber Hoyerswerda wusste direkt eine Antwort und glich in der 5. Spielminute zum 3:3 aus. Etliche Verwarnungen, 7m-Versuche und 5 Minuten später folgte der Führungstreffer für die Gäste zum 4:5. Jetzt hieß es wieder ausschlafen und weniger freie Würfe zulassen. Über die Stationen 4:6, 6:7 und 8:7 gelang es den Rietschenerinnen aus einer stabil agierenden Abwehr heraus, wieder die Führung zu übernehmen. Vor der Pause legen die Ladys noch einmal einen Zahn zu, die Abwehr stand sicher und im schnellen Gegenstoß wurden einfache Tore erzielt. Hoyerswerda gelang fortan nur noch ein Treffer und Rietschen hingegen, war noch 3 weitere male erfolgreich – für die Mathe-Füchse: 11:8 zum Pausentee.

Interimstrainer Hänchen lud zur Halbzeitbesprechung. Sichtlich zufriedener als in der Vorwoche, jedoch noch nicht begeistert. Mehr auf die Ballseite verschieben, aggressiver auf den Ballführenden heraustreten und im Angriff nicht zu experimentell werden – so die Anweisungen.

Gesagt, getan. Die Mädels kamen frisch aus der Kabine und knüpften an die Leistung zum Ende des ersten Durchgangs nahtlos an. Sichere Tore sowohl aus dem Positionsangriff als auch im Konterspiel. Vom Anwurf boten sich dem Zuschauer eher ruhige Angriffe, in der zweiten Welle dann Tempo-Handball. Dies gepaart mit einer guten Abwehr und taktischer Disziplin sorgte dafür, dass der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden konnte – 20:14 in der 45. Spielminute. Die Mädels wurden von Angriff zu Angriff sicherer und ließen nur wenigen Chancen zu und wenn, dann stand Grit Schuster im Tor und entschärfte viele freie Würfe. Auch die zwei Auszeiten durch die Gäste sorgten für keinerlei Unsicherheit in den Rietschener Reihen. Kurz vor Schluss und in doppelter Unterzahl gelang es den Mädels noch auf 28:20 davon zu eilen – eine 30er-Kiste war aber leider nicht mehr drin. Alles in allem ein souveräner und starker Auftritt der Rietschener Stahl-Damen. Von Platz 8 auf Platz 4 und nun ab in die Pause.

Mit diesem guten Gefühl ist nun 3 lange Wochen spielfrei, bis es dann am 07.11.2020 gegen den TSV Niesky im Stahlwerk zum Derby an den Start geht. Um 14 Uhr freuen sich die Ladys über zahlreiche Unterstützung, um Niesky die Stirn zu bieten.

 

Rietschen spielte mit: Schuster (im Tor), Tschirch (3), Naß (1), Günther (4), Meier (1), Dörwald (8/4), Walter, Adolph, Uchlier (6), Hentschel (1), Hilke (4)  

 

Anfahrt

SSV Stahl Rietschen e.V.
Abt. Handball

Oberlausitzer Sporthalle Rietschen
Am Festplatz 9
02956 Rietschen